Shopauskunft_logo

Shopauskunft

4.91 / 5,00
4708 Bewertungen
Shopauskunft 4.91 / 5,00 (4708 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

Sobomu
21.09.2021
Sobomu
21.09.2021
Brigitte
19.09.2021
Ari
18.09.2021
Jenny
16.09.2021
selbergnäht
10.09.2021
Nähfieber
08.09.2021
Jenny
08.09.2021
Sabine Richter
31.08.2021
SK
29.08.2021
Filtern nach

Wunderschöne Jerseystoffe für tolle Nähprojekte

Der Stoff-Allrounder Jersey - Eigenschaften

Jersey überzeugt durch seine zahlreichen positiven Materialeigenschaften. Er ist weich und elastisch und daher ideal für mehr...

Seite 1 von 13
Artikel 1 - 30 von 377

Der Stoff-Allrounder Jersey - Eigenschaften

Jersey überzeugt durch seine zahlreichen positiven Materialeigenschaften. Er ist weich und elastisch und daher ideal für Bettwäsche, Unterwäsche und Bekleidung. Jersey ist sehr pflegeleicht, weshalb er sich gut für den Einsatz bei Kleidungsstücken eignet, die oft gewaschen werden. Zudem ist er auch trocknergeeignet. Seine temperatur- und feuchtigkeitsregulierende Fähigkeit ist ein weiterer großer Pluspunkt, sodass Kleidungsstücke aus Jersey ebenfalls besonders hautfreundlich sind.

Jersey ist kein gewebter Stoff, sondern ein Gewirke. Er wird maschinell fein gestrickt und ist somit eine Maschenware. Diese hat durch ihre Oberflächenstruktur generell eine wärmende Wirkung. Jersey ist aufgrund seiner Elastizität besonders angenehm zu tragen. Er fällt sehr fließend, weshalb man ihn besonders gut raffen und drapieren kann. Enganliegend verwendet betont er die Figur. Oft wird noch zusätzlich Elasthan beigemischt, um den Stoff noch dehnbarer zu machen. Auch ohne Elasthan weist Jersey eine hohe Formbeständigkeit auf, die durch eine Zugabe von Elasthan noch verstärkt wird.

Nähen mit Jersey – Kleider, T-Shirts, Bettwäsche und Co.

Jersey Stoff wird in so vielen Varianten angeboten, dass Du mit nur diesem Material Deinen gesamten Kleiderschrank füllen könntest. Nutze den Öko-Tex zertifizierten Stoff mit perfekten Trageeigenschaften, um neue Lieblingsstücke zu nähen.  Ob T-Shirt, Top oder Kleid: Alle Kleidungsstücke, die unter dicken Pullis, Wintermänteln oder Daunenjacken trägst, lassen sich aus Jersey nähen.

Auch für (Wohn-) Accessoires eignet sich der weiche Jersey bestens. Wie wäre es zum Beispiel mit einer tollen Krabbeldecke für den Nachwuchs? Alternativ ist ein Babynest eine tolle Idee für frisch gebackene Eltern! Oder möchtest Du Dich selbst mit Scrunchies beschenken? Weitere tolle Inspirationen und gratis Anleitungen findest Du auf stoffmetropole.de.

In Bezug auf Vielfältigkeit der Designs und Farbauswahl ist der schöne Jersey Stoff kaum zu schlagen. Er ist in vielen (uni) Farben erhältlich sowie mit tollen schlichten oder auffälligen Motiven. So ist jedes Nähprojekt umsetzbar und Du findest garantiert den perfekten Stoff für Dich und Deine Näh-Idee.

Jersey Stoffe online kaufen – Meterware der StoffMetropole

Der Grund für die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Jerseys sind nicht nur die positiven Eigenschaften. Der Stoff ist in vielen verschiedenen Designs erhältlich. Du hast Lust auf ein buntes Motiv, welches ein Hingucker-Shirt zaubert? Wähle zwischen den vielen Designs und finde den passenden Stoff. Solltest Du einen unifarbenen Jersey oder ein schlichtes Design bevorzugen, bist Du ebenfalls bestens versorgt.

Im Bereich Jersey bietet Dir das große Sortiment der StoffMetropole viele unterschiedliche Ausführungen der Stoffart. Für eine auf Dich zugeschnittene Auswahl der Jersey Stoffe, kannst Du einfach die vielen Filtermöglichkeiten nutzen.

Auch tolle Kinderstoffe aus Jersey findest Du im Shop. Filtere in dieser Kategorie nach den gewünschten Farben und Motiven oder stöbere direkt in der Kategorie Kinderstoffe. Dort profitierst Du von weiteren Sortierungen wie beispielsweise Kinderstoffen mit Fahrzeugen oder Tieren. Über die Filteroptionen kannst Du ebenso die Stoffart angeben, sodass Dir nur Jersey Stoffe angezeigt werden, wenn Du dies wünschst.

Damit Du sofort mit Deinem Näh-Projekt starten kannst, trifft Deine Bestellung innerhalb weniger Tage bei Dir ein. Sichere Dir jetzt Deine Lieblingsstoffe und halte schon bald das fertige Ergebnis in den Händen. Ab nur 50€ Einkaufswert profitierst Du zudem von einer kostenlosen Lieferung!

Rund um Jersey Stoffe - Von der Herstellung bis zum Pflegen des vernähten Stoffes

Geschichte

Jersey ist ein uralter Stoff, der als Wolljersey bereits die Menschen im späten Mittelalter wärmte und aus guten Gründen bis in die Neuzeit erhalten blieb. Denn der Strick- und Wirkstoff gehört zu den wandlungsfähigsten und bequemsten Stoffen überhaupt, der seit seiner Entwicklung immer wieder variiert und "neu erfunden" wurde. Anfang des letzten Jahrhunderts sorgte der schöne Jersey Stoff als Lieblingsstoff von Coco Chanel für Aufsehen in der Modewelt, in den 1960ern war Jersey schon wieder der "heißeste Tipp der Textilbranche". Heute ist das Angebot an Jersey Stoff größer und variantenreicher als jemals vorher, was den Jersey nicht nur bei Hobby-SchneiderInnen zu einem der Top-Favoriten macht.

Herstellung

Jersey Stoffe werden gestrickt oder gewirkt, heute meist aus einem Strang verschiedener Fasern. Diese Mischfasern werden so zusammengesetzt, dass die Stärken der jeweiligen Grundmaterialien optimal zur Geltung kommen. So entstehen viele verschiedene Jersey-Arten: Single-Jersey wird auf einer Nadelreihe mit abwechselnd rechten und linken Maschen gestrickt oder gewirkt. Double- oder Doubleface-Jersey wird rechts-rechts oder links-links gestrickt, Interlock-Jersey auf zwei Nadelreihen in gekreuzter Bindung. Jacquard-Jersey wird durch Stricken auf zwei Nadelreihen und weitere Techniken zu einem anspruchsvollen Strukturmuster verschlungen, das ein besonderes Stoffdesign ermöglicht.

Durch Materialauswahl und Materialkombination wird der Charakter der vielfältigen Jersey Stoffe weiter aufgefächert: Baumwolljersey (in Öko-Tex-Qualität) und Viskosejersey erfreuen das Schneiderherz in verschiedensten Kombinationen und Farben. Funktionsjersey mit Polyester zeigt viele, neuartige Talente, Stretch-Jersey mit einem extra Anteil an Elasthan macht wirklich jede Bewegung mit - schon beachtlich, was inzwischen aus dem guten alten Wolljersey geworden ist, der im 13. Jahrhundert in einer Textilwerkstatt auf der britischen Kanalinsel Jersey erfunden wurde.

Eigenschaften

Überraschend ist diese Entwicklung nicht, weil Jersey Stoff zahlreiche positive Eigenschaften hat: Da Jersey Stoff aus winzigen, ineinander verschlungenen Maschen entsteht bzw. besteht, ist seine Struktur um ein Vielfaches beweglicher und dynamischer als die einer Webware mit über Kreuz verwobenen Fäden. Jersey Stoff ist geschmeidig und schon ohne Stretch-Anteil leicht elastisch, weich und angenehm auf der Haut. Zudem ist der Stoff pflegeleicht und atmungsaktiv, seine Saugfähigkeit sorgt für perfekten Temperaturausgleich. Jersey kann in jeder begehrten Farbe und in jedem modernen Muster hergestellt werden und ist deshalb modisch immer up-to-date.

Kurzum: Jersey Stoff lässt sich zu derart bequemen und angenehmen Kleidungsstücken verarbeiten, dass er zu den beliebtesten Stoffen im gesamten angebotenen Sortiment gehört. Jeder der verschiedenen Jersey Stoffe hat seine eigene besondere Ausstrahlung und seine eigenen, besonderen Talente.

Verarbeitung

Wie bei den meisten Stoffen empfiehlt sich auch bei Jersey Stoff ein Waschgang vor der Verarbeitung, weil der Stoff beim ersten Waschen ein paar Prozent eingehen kann und kräftige Farben etwas "ausbluten" können. Jersey-Stoffe sollten/können allerdings vor der Wäsche an den Rändern (mit grobem Stich) versäubert werden, da diese sich nach der Wäsche sonst einrollen, was den Zuschnitt erschwert.

Danach lassen sich Jersey Stoffe problemlos zuschneiden, wenn Du einige wichtige Punkte beachtest: Beim Zuschneiden den Maschenlauf beachten und den Stoff immer in gleicher Richtung auflegen. Wenn der Maschenlauf bei feinem Jersey Stoff nicht auf Anhieb zu erkennen ist, Stoff auseinanderziehen, damit die einzelnen Maschenstäbchen sichtbar werden. Für das Zuschneiden bevorzugt einen Rollschneider verwenden. Vor einer Schere könnte sich der Jersey wegrollen, wenn die Schere eine sehr glatte Schnittfläche hat. Empfindlicher Jersey sollte mit Gewichten statt mit Nadeln fixiert werden.

Jersey Stoff lässt sich leicht verarbeiten, aber: Verwende beim Nähen des Jersey bitte unbedingt eine Jerseynadel mit runder Spitze, nur sie schiebt die Maschen beim Nähen zur Seite, statt sie durch den Einstich zu zerschneiden. Der Stoff darf während des Nähens nicht gedehnt werden, weil das wellige Nähte ergeben würde. Du kannst mit einem Elastikstich oder einem breiten Zick-Zack-Stich nähen. Alternativ kannst Du den Geradstich verwenden, wenn Du mit einem elastischem Nähfaden arbeitest. Stretch-Jersey mit Elasthan-Anteil lässt sich am besten mit der Overlock-Maschine verarbeiten und liefert so wunderbare und zufriedenstellende Ergebnisse.

Pflege

Die pflegeleichten Jerseystoffe können in der Regel häufig bei 30 bis 40°C in der Maschine gewaschen werden, ohne etwas von ihrer Schönheit einzubüßen. Manche Jersey Stoffe verkraften aber auch höhere Temperaturen. Du findest die Pflegeanlagen unter jedem Artikel in seinen Merkmalen.

Diese Tricks sorgen dafür, dass Dein selbstgenähtes Kunstwerk wirklich lange hält: Immer genau nach den Angaben zum jeweiligen Stoff waschen. Bei Baumwoll-Jersey darauf achten, dass die Waschmaschine auf niedrige Schleuderzahl eingestellt wird, so vermeidest Du hässliche, bleibende Knicke mit verblassten Farben. Eine Waschmaschine mit Eco-Funktion solltest Du bei Jersey nur mit Wasser-Plus-Taste benutzen. Zu wenig Wasser in der Maschine führt bei feineren Stoffen dazu, dass diese sich beim Waschen aneinander reiben - eine erhebliche Belastung für das Gewebe, die die Fasern schädigen kann. Vorsicht ist bei feinen Wolljerseys geboten, denn diese dürfen nicht immer in der Waschmaschine gewaschen werden.

Jersey Stoffe sind oft trocknergeeignet, sollten jedoch nicht bei großer Hitze getrocknet werden. Die Ausnahmen sind eindeutig gekennzeichnet und können am besten schonend an der Luft getrocknet werden.

Jersey Stoffe können fast immer gebügelt werden, sollten aber nur bis zu genau der Stufe mit dem Bügeleisen in Kontakt kommen, die für den jeweiligen Stoff vorgesehen ist. Denn zu heißes Bügeln ist eine der besten Möglichkeiten, einem schönen, gut sitzenden Stück Form und Farbe zu rauben. Meist ist Bügeln auf Stufe 1 erlaubt, manchmal auch Stufe 2.