SnapPap-Anleitung

23.05.2018 12:55

Gastbeitrag unserer Probenäherin RiedlyNice. 

Hier findest Du die liebe Danica mit Ihren tollen Werken:
https://de.dawanda.com/shop/riedlynice
https://www.facebook.com/RiedlyNice/


Es gibt bestimmt fast niemanden mehr, der noch nie etwas von SnapPap gehört hat, aber viele fragen sich immer noch, was mache ich eigentlich aus diesem tollen Material?

Ich habe mich mal an die Arbeit gemacht und ein paar Beispiele für euch vorbereitet, wie ihr SnapPap verwenden könnt. 
Zuerst zeige ich euch wie ihr einen Gürtel aus SnapPap nähen könnt. Dazu braucht ihr gar nicht viel.
Material:
SnapPap
Schere 
Gut sind ein paar Wonderclips 
Stifte möglichst wasserfest (diesen Schritt könnte man auch ganz weglassen)
Gürtelschnalle
Nähmaschine und Garn ;-)

Zuerst schneidet ihr euch euer SnapPap in der passenden Länge zu. Ein Teil für vorne und ein Teil für hinten. Es sollte einmal eurem Umfang entsprechen +20cm, damit man den Gürtel nachher auch gut zuziehen kann.

Von der Breite her orientiert ihr euch an eurer Gürtelschnalle. Meine ist 5cm breit. So habe ich 7cm zugeschnitten, da die Nahtzugabe im nächsten Schnitt umgeklappt werden muss! 

 

Nun müsst ihr an allen Kanten 1 cm nach innen umklappen und anschließend die Gürtelteile aufeinander stecken. Dann könnt ihr auch schon nähen. Ich stelle die Stichbreite immer etwas höher, das sieht viel schöner aus.

Und so sieht es dann zusammen genäht aus:

Nun kann man den Gürtel entweder so lassen, oder ihn noch bemalen. Ich habe ihn für meine Tochter auf der einen Seite angemalt. Die andere darf sie sich noch selbst anmalen wie sie möchte. Am besten eigenen sich wasserfeste Stifte. 

 

Nun bringt ihr noch nach Packungsanleitung eure Gürtelschnalle an.

Fertig ist ein schicker, bunter, in meinem Fall Kindergürtel.

Aber man kann SnapPap auch ganz toll für kleine Feder-, oder Schmicktäschen verwenden.

Und besonders liebe ich es kleine Label daraus zu basteln, die man dann später an der selbstgenähten Kleidung anbringen kann. 

SnapPap kann man nämlich bestempeln, bedrucken, ausstanzen oder mit Ösen aufpimpen.

Als Label schaut das dann evtl. so aus…

So ich hoffe ich konnte euch etwas inspirieren und ihr habt nun ein paar Ideen was ihr aus SnapPap machen könnt! 
Versucht es doch einfach mal. Auch Turnbeutel, Lesezeichen, Memorys und Handtaschen sind möglich. Also los geht’s… ;-)


Kommentar eingeben