Shopauskunft_logo

Shopauskunft

4.91 / 5,00
4841 Bewertungen
Shopauskunft 4.91 / 5,00 (4841 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

Bri
26.11.2022
Glitzermaus
16.11.2022
Bri
14.11.2022
Gudi
22.10.2022
Amasis
19.10.2022
DöG
17.10.2022
Sandra
17.10.2022
Margit
16.10.2022
Sabine
13.10.2022
Margit
11.10.2022
Filtern nach

Textilfolien

Du möchtest Deine selbstgenähte Kleidung individualisieren, ein schlichtes Handtuch pimpen oder sonstige textile Unikate herstellen? Dann sind Textilfolien genau das richtige für mehr...

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 4 von 4

Du möchtest Deine selbstgenähte Kleidung individualisieren, ein schlichtes Handtuch pimpen oder sonstige textile Unikate herstellen? Dann sind Textilfolien genau das richtige für Dich und Deinen Plotter!

Textilfolie zum Plotten – Dafür kannst Du sie nutzen

Vielleicht fragst Du Dich, was Du alles mit Textilfolie anstellen kannst. Den ersten Hinweis gibt der Name, denn diese Folie wird zum bedrucken von Textilien genutzt.

Es eignen sich nahezu alle textilen Untergründe, die keine Beschichtung haben und über eine nicht allzu grobe Struktur verfügen.

Textile Rohlinge zum Beplotten sind beispielsweise:

  • Kleidung aller Art
  • Selbstgenähtes
  • Stoffe
  • Handtücher (z.B. Küchenhandtücher)
  • Taschen und Beutel
  • Backschürze
  • Uvm.

Ein tolles Beispiel siehst Du beispielsweise in der StoffMetropole Nähanleitung auf YouTube, bei der eine selbstgenähte Kinderschürze beplottet wurde!

 

Textilfolie zum Aufbügeln kaufen

Auf www.stoffmetropole.de findest Du ein riesiges Plotterfolien Angebot. Und das beste? Alle Folien sind nicht nur in einer großen Farbvielfalt, sondern auch als Meterware erhältlich. Das hat mehrere Vorteile:

  • Du kannst genau so viel Folie bestellen, wie Du brauchst (in 10cm Schritten wählbar)
  • Du hast weniger Materialverschnitt und schonst dadurch die Umwelt, denn das Material ist auf Dein Projekt angepasst
  • Da die Folie von der Rolle kommt, kannst Du auch besonders große Designs realisieren und die Folie am Stück plotten
  • Die Meterware ist umgerechnet deutlich günstiger als Folien im A4-Format (21x30cm)

Flexfolie Meterware von der Rolle – StoffMetropole

Eine Textilfolien Variante ist die Flexfolie. Sie ist die am häufigsten genutzte Plotterfolie für Textilien und ist in besonders vielen Farben erhältlich. Auch tolle Spezialdesigns wie Glitzerfolie oder schimmerndes Roségold findest Du im Shop.

Die Folie gibt es sowohl mit mattem als auch glänzendem Finish, sodass Du ganz nach Deinem Geschmack wählen kannst. Die Oberfläche der Folie ist glatt, was sie stark von Flockfolie unterscheidet.

Flockfolie zum Aufbügeln kaufen – StoffMetropole

Flockfolie ist ebenfalls eine tolle Möglichkeit, Textilien zu Beplotten. Sie hat eine samtige Oberfläche und sticht durch ihre Struktur etwas mehr hervor, als Flockfolie. Welche Art der Folie Du nutzt, hängt einzig und allein von Deinem Geschmack ab, denn beide Modelle funktionieren hervorragend auf Stoffen und Co.

 

Kennzeichen moderner Transferfolie

Die nach Öko-Tex Standard 100 hergestellte Plotterfolie für die Gestaltung von Kleidung ist ökologisch unbedenklich und kann daher auch auf Kleidung für Menschen mit sensibler Haut verarbeitet werden. Sowohl auf reiner Baumwolle als auch auf Mischgeweben aus Polyester und Baumwolle haftet die innovative Transferfolie perfekt. Nach jeder Wäsche überzeugen die intensiven Farben der ausgewählten Motive mit einer einzigartigen Strahlkraft. Neben Kleidungsstücken können auch Deko-Kissen, Tischdecken und Gardinen dauerhaft mit der robusten Folie verziert werden. Alle Textilfolien von StoffMetropole.de lassen sich leicht mit einem Hobbyplotter zuschneiden. Für den Schnitt des selbstklebenden Materials gibt es an jedem Plotter in der Bedienungsanleitung die passende Einstellung zu finden. Beim Übertragen der Plotterfolie auf die Textilien kann eine Transferpresse verwendet werden. Da die Temperaturen für das Auftragen der Folie aber auch von einem normalen Bügeleisen erreicht werden, kannst Du insbesondere bei kleineren Motiven Dein Bügeleisen auf einem harten Untergrund nutzen. Schon nach durchschnittlich 20 Sekunden begeistert Dein Kleidungsstück oder Dein neuer Deko-Artikel als Unikat mit dem von Dir kreierten Motiv. Nach dem Aufpressen des Motivs sollte die Trägerfolie meist in noch heißem Zustand abgezogen werden. Genaueres zur Verwendung der einzelnen Folien erläutern wir Dir in den Artikelbeschreibungen und auf Wunsch auch gerne Telefonisch, per email oder auf Anfrage über unser Kontaktformular!

 

Welche Plotterfolie nutze ich für was?

Die vielen verschiedenen Folien können teilweise für Verwirrung sorgen. Bestimmt sorgt diese Übersicht für Klarheit:

  • Textilien und Stoff beplotten
    • Flexfolie für ein glattes Finish
    • Flockfolie für ein samtiges Finish
  • Rohlinge bedrucken, z.B. Papeterie, Plastik, Metall
    • Vinylfolie (selbstklebend)
    • Für stark beanspruchte Dinge wie Gläser: Spülmaschinenfeste Folie
  • Übertragen von Vinylfolie
    • Transferfolie (durchsichtig) -> Tipp: Diese kannst Du übrigens mehrmals verwenden, wenn Du sie wieder ordentlich verstaust.

Tipp: Schau gern im Plotter ABC der StoffMetropole vorbei, dort erfährst Du mehr über die jeweiligen Folien und Co.

 

Nun wünschen wir Dir viel Spaß beim Shoppen der Folien und viel Freude beim Pimpen Deiner Textilien!

Anne und Timo von StoffMetropole