Tutorial: Neue Kissen mit Hotelverschluss

16.04.2019 12:06

So zauberst Du Dir ein wundervolles Kissen mit einfachem Hotelverschluss

Kuschelige Kissen dürfen auf der Couch nicht fehlen. Sie setzen tolle Akzente und sind so schnell genäht. Auch für Nähanfänger ist dieses Tutorial ein perfektes Nähprojekt welches sich schnell und einfach umsetzen lässt.

Die liebe Valentina von kindleinfein zeigt uns heute wie man schnell und ganz einfach ein Kissen mit Hotelverschluss näht und somit ruck zuck frischen Wind ins Wohnzimmer bringt. Wohlfühlen garantiert!

Kindleinfein hat unseren Big Waffelpique mit großen Waffeln für die Anleitung vernäht. Waffelpique ist zurzeit einfach nicht mehr aus den Nähzimmern wegzudenken. Ob als Kissen, Babydecke, Babynest, Badeponcho oder auch als leichte sommerliche Kleidung. Mit diesem atmungsaktiven und leichten Stoff findest Du viele verschiedene Anwendungsbereiche.

Ob Canvas für die Kissen in der Outdoorlounge, Leinen, Baumwolle, Waffelpique oder trendige Wendepailletten im Wohnzimmer, Schlafzimmer oder Esszimmer... Im StoffMetropole Shop findest Du viele passende Stoffe für Dein DIY Projekt. Es muss ja nicht immer ein Waffelpique für das Kissen sein. 

Ein ganz besonderer Dank geht raus an Valentina, dass Sie uns diese tolle Nähanleitung für DICH erstellt hat. Du möchtest mehr über Valentina & Kindleinfein und wer hinter diesem mit viel Liebe gefülltem Label steht, erfahren? Dann schau in unserer neuen Blogreihe 4 FRAGEN AN… vorbei. Dort findest Du in Kürze die 4 Fragen, die uns Valentina für Dich beantwortet hat.

Nun wünschen wir Dir aber erstmal viel Spaß beim Lesen, beim inspirieren lassen und natürlich beim nachnähen Deiner Kissen.

Nähanleitung für ein Kissen mit  „Hotelverschluss“

Benötigte Materialien:

  • Stoff je nach Kissengröße (für ein Kissen in der Größe 50x50 cm werden ca. L 55 x B 140 cm bzw. volle Breite benötigt)
  • farblich passendes Garn
  • Schere bzw. Rollschneider
  • Maßband oder Lineal
  • Stecknadeln oder Klammern
  • Nähmaschine (Overlocknähmaschine ist nicht nötig)
  • Bügeleisen

Stoffempfehlung:

  • Waffelpique, wie hier
  • Canvas
  • Webware (Baumwolle)
  • Leinen

Arbeitsschritte:

  1. Stoff zuerst waschen, um späteres Einlaufen zu verhindern und anschließend bügeln
  • bei Stoffen, die stark ausfransen (z. B. Leinen), sollten diese noch vor dem Waschen zuerst an allen Seiten mit einem Zick-Zack-Stich oder mit einer Overlocknaht versäubert werden
  1. Stoff zuschneiden:
  • Breite von ca. 139 cm
  • Länge/Höhe: 52 cm (parallel zur Webkante / Fadenlauf)
  • Die Maße für den Stoffzuschnitt richten sich nach der folgenden Formel im nächsten Bild.                                                                                                                                            
  • Bei anderen Kissengrößen kann die gleiche Formel angewandt werden, um den Stoffzuschnitt zu ermitteln.

  1. Zuerst werden die beiden Saumkanten genäht
    1. Klappe dazu an der kurzen Stoffseite den Rand um 1,5 cm nach innen um und bügele diesen. Dann klappe ihn noch einmal um weitere 1,5 cm um und gehe noch einmal mit dem Bügeleisen drüber, damit eine schöne flache Kante entsteht

Die offene Kante verschwindet innen. Der Stoff ist nun zweimal um 1,5 cm nach innen geklappt.

b. Stecke alles gut fest - Hier kannst Du mit der klassischen Stecknadel arbeiten oder je nach Meterial - und wie ich es gerne mache - mit den Stoffklammern

  1. Nun werden die umgebügelten Saumkanten knappkantig festgenäht

  1. Wiederhole diesen Vorgang auch auf der anderen Seite
  1. Lege nun den Stoff mit der rechten Seite nach oben hin
  1. Klappe als erstes den unteren Teil um ca. 33 cm nach oben um (rechts auf rechts)

  1. Klappe als zweites die obere Seite nach unten hin um, so dass sich insgesamt eine Höhe von 50 cm ergibt

  1. Stecke alles gut fest und nähe dies anschließend mit einem Geradstich fest.

Der Stoff liegt rechts auf rechts. Falls Du eine Overlocknähmaschine hast, kannst Du diesen Schritt gerne mit ihr nähen – dies ist aber kein Muss.

Das Kissen ist somit schon fertig genäht! Jetzt fehlt nur noch der Feinschliff!

  1. Schneide die Nahtzugabe an den Ecken im 45° Winkel weg, ohne die Naht zu verletzen

  1. Wende das Kissen auf rechts um und forme die Ecken aus – dafür kannst Du einen spitzen, aber nicht scharfen Gegenstand verwenden

  1. Jetzt muss nur noch das kurze Teil zur anderen Seite hin umgestülpt werden und fertig ist Dein neues Kissen!

  1. Optional kannst Du das Kissen noch einmal bügeln, damit es schöner aussieht.

Ich hoffe diese Anleitung war verständlich und Du hattest Spaß beim Nähen!

Allerherzlichst, Valentina von Kindleinfein

Kindleinfein

Valentina Pleines

Shop: www.Kindleinfein.de

Facebook: www.facebook.com/Kindleinfein/

Instagram: www.instagram.com/kindleinfein


Kommentar eingeben