Shopauskunft_logo

Shopauskunft

4.91 / 5,00
4730 Bewertungen
Shopauskunft 4.91 / 5,00 (4730 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

B.S.
21.11.2021
AnaB.
14.11.2021
daggi
13.11.2021
BP
12.11.2021
Tina
08.11.2021
Renate
02.11.2021
Stoffliebe
24.10.2021
xxx
24.10.2021
Anna ewe
22.10.2021
Ari
21.10.2021

Capsule Wardrobe nähen

24.11.2021 18:20

Bestimmt hast Du schon einmal von dem Begriff Capsule Wardrobe gehört. Heute lernst Du mehr darüber und erfährst, wie Du Deiner eigenen Capsule Wardrobe etwas näher kommst. Die passenden Schnittmuster dazu werden Dir vorgestellt, sodass Du nur noch losnähen musst.

Das Bild zeigt die Vorschau des Artikels.

Capsule Wardrobe – Was ist das?

Wenn Du Dich noch nicht mit dem Konzept der Capsule Wardrobe beschäftigt hast, lernst Du nun die wichtigsten Merkmale dieses Prinzips kennen und kannst so nachvollziehen, warum die Methode so beliebt ist und wo ihre Vorteile liegen.

Capsule Wardrobe Definition

Capsule Wardrobe bedeutet aus dem Englischen übersetzt so viel wie Grundgarderobe. Und das beschreibt die Idee hinter dem Prinzip schon richtig gut. Denn eine Capsule Wardrobe ist darauf ausgerichtet, eine kleine Garderobe zusammenzustellen, die saisonal aufgeteilt ist. Pro Saison sind 37 Kleidungsstücke das ideale Maß (Unterwäsche und Socken ausgenommen), die jeweils untereinander gut kombinierbar sind.

Aber mal etwas genauer:

Das von Susie Faux geprägte Konzept ist seit einiger Zeit in aller Munde. Das liegt vor allem an der nachhaltigen und umweltfreundlichen Ausrichtung der Capsule Wardrobe. Das System ist ganz dem Minimalismus verschrieben und soll dazu anregen, bewusster zu konsumieren und zu leben. Dabei ist die oberste Prämisse jedoch nicht, kaum noch etwas zu besitzen und auf vieles verzichten zu müssen, sondern die Garderobe clever zusammenzustellen.

Der wichtigste Grundpfeiler der Capsule Wardrobe ist die Einteilung nach Saisons. Für jede der vier Jahreszeiten wird eine Kleidungsanzahl von 37 Textilien vorgeschlagen. Ist die Saison vorbei, packst Du alles in eine Kiste und verstaust diese außerhalb Deiner Sicht.

Ein nicht zu unterschätzendes Merkmal Deiner Garderobe sind außerdem ihre Kombinations Möglichkeiten. Damit Du aus den 30-40 Teilen möglichst viele Outfits kreieren kannst, müssen viele Textilien miteinander kombinierbar sein. Dieser Faktor ist auch schon eng verbunden mit dem nächsten Merkmal der Capsule Wardrobe:

Dem Farbschema. Überlege Dir, welche Farben Du magst und was Dir besonders gut steht. Damit Du eine große Kominationsfreiheit hast, solltest Du auf schlichte Töne und Grundfarben setzen, wie beispielsweise schwarz, weiß, beige und grau. Diese ergänzt Du mit farbigen Highlights, wie beispielsweise Taschen, Ketten oder einer Statement Jacke.

Zusammenfassung – Merkmale der Capsule Wardrobe

  • Kleidungs-Grundausstattung / Basisgarderobe
  • Minimalistisches Konzept
  • Ziel: Konsum verringern, Sinne schärfen, bewusster shoppen & kleiden
  • 37 Kleidungsstücke pro Saison (Unterwäsche und Socken ausgenommen, Accessoires inklusive)
  • Hohe Kombinations-Komptabilität der Kleidung
  • Zeit- und Geldersparnis durch geringeren Konsum
 

Die Vorteile einer Capsule Wardrobe

An oberster Stelle des Konzepts steht der Minimalismus. Durch das bewusste Einkaufen und Aussortieren der Kleidung werden Ressourcen geschont und Dein Konsum gesenkt. Zudem schärfst Du Deinen Konsumverstand und handelst bewusster. Das tut der Umwelt gut und vermeidet Ressourcenverschwendung.

Durch das Aussortieren von Schrankleichen und wenig beliebter Kleidung sorgst Du für mehr Ordnung in Deinem Schrank. Zudem sind alle Textilien nach Jahreszeiten aufgeteilt, sodass immer nur das in Deinem Kleiderschrank Platz findet, was aktuell getragen werden kann. So musst Du Dich im Winter nicht durch etliche Sommerkleider und Bikinis wühlen, bis Du bei den Strickjacken angekommen bist.

Gleichzeitig schenkst Du Deinen aussortierten Textilien ein zweites Leben und spendest sie an hilfsbedüfrtige Menschen.

Die Ordnung im Kleiderschrank sorgt zudem dafür, dass Du einiges an Zeit sparst. Du kennst Deine Kleidung in- und auswendig und weißt genau, was Du wie kombinieren kannst. So geht es morgens vor der Arbeit schnell, Du hast alles griffbereit und musst Dich nicht durch etliche Outfits probieren, bevor Du etwas passendes findest.

Die Vorteile einer Capsule Wardrobe zusammengefasst:

  • Nachhaltig (weniger Konsum, bewusster leben)
  • Aussortierte Kleidung kann Bedürftige glücklich machen
  • Mehr Ordnung im Kleiderschrank (Schrankleichen verschwinden)
  • Zeitersparnis bei der Suche nach passenden Outfits
  • Zeitersparnis durch weniger Shoppen
  • Geldersparnis durch weniger Shoppen
  • Individuelle Garderobe mit persönlichem Stempel
  • Flexibilität bei der Outfitwahl durch Kombinationsfreiheit
  • Bewusstsein für Konsumverhalten wird geschärft
 

Dein Weg zur Capsule Wardrobe

An aller erster Stelle steht das Ausmisten und Inspizieren Deines Kleiderschranks. Teile ihn zuerst in die verschiedenen Jahreszeiten ein. Schaue Dir Deine Kleidung genau an und überlege für jedes einzelne Kleidungsstück: Brauche ich das wirklich? Trage ich es regelmäßig?

Eliminiere Schrankleichen und behalte nur, was Du auch wirklich trägst. Bei vielen Textilien wird Dir die Entscheidung leichtfallen. Andere findest Du wiederum schön, trägst sie aber kaum. Diese Sonderfälle packst Du in eine Kiste und stellst diese außer Sicht. Wenn Du die Kleidung nach der Saison nicht vermisst hast, kann sie weg. Solltest Du jedoch öfter an eine bestimmte Textilie gedacht oder sie für Dein Outfit benötigt haben, darf sie bleiben.

Tipp: Ganz wichtig ist es hier, nicht zu streng mit Dir zu sein. Wenn Du nicht genau auf 37 Kleidungsstücke pro Saison kommst, ist das nicht schlimm. Es geht hauptsächlich erst einmal darum, Dir über Deine Garderobe, Dein Kaufverhalten und die Menge Deiner Kleidung bewusst zu werden. Wenn am Ende also etwas über 40 Kleidungsstücke pro Saison überbleiben, ist das noch lange kein Beinbruch. Vielleicht kannst Du ja schon in der nächsten Saison etwas aussortieren.

Zu Beginn einer neuen Jahreszeit holst Du die passende Garderobe hervor. Nun gehst Du sie einmal durch und prüfst, ob etwas neues benötigt wird und etwas altes aus der Capsule Wardrobe entfernt werden kann.

Tipp: Die aussortierten Sachen kannst Du gut auf Flohmärkten verkaufen oder sie spenden. Wirf sie auf keinen Fall in den Hausmüll, sondern entsorge sie im Altkleidercontainer. So haben Bedürftige noch etwas von Deiner Kleidung und Du handelst sozial und nachhaltig. Mehr dazu findest Du im Beitrag "Textilien entsorgen".

Vor allem zu Beginn Deines Wegs zur Capsule Wardrobe werden Dir bestimmt einige Basics fehlen. Überlege Dir zuerst ein Farbschema und einen Style, in dem Du bleiben möchtest. Dabei entscheidest Du ganz individuell nach Deinem Geschmack und Deinem Style.

Für neue Kleidung gilt immer:

  • Was fehlt mir wirklich? Brauche ich genau dieses Textil?
  • Passt die Kleidung in mein Farbschema?
  • Lässt sich das Kleidungsstück gut mit meiner Garderobe kombinieren / fügt es sich gut ein?

Nachdem Du Deine Basisgarderobe zusammengestellt hast kannst Du immer wieder im täglichen Gebrauch prüfen, was fehlt, zu viel ist oder geändert werden muss. Wende das auf die kommenden Jahreszeiten an und Du wirst schnell den Dreh raus haben.

 

Was braucht es für eine Capsule Wardrobe?

Vielleicht fragst Du Dich nun, welche Kleidungsstücke Du für jede Saison benötigst. Diese Aufzählung ist zwar individuell verschieden, bietet Dir jedoch eine gute erste Übersicht über Basic Kleidung sowie Ergänzungen für die verschiedenen Jahreszeiten.

Basics für das ganze Jahr:

  • T-Shirts
  • Langarmshirts / leichte Pullover
  • Cardigan
  • Jeans / Hosen
  • Tops (u.A. zum Unterziehen)
  • Kleid oder Jumpsuit für schicke Anlässe
  • Männer: Hemd & Anzug
  • Sneaker
  • Hausschuhe / Badelatschen
  • Elegantes Schuhwerk (z.B. High Heels, Männer: Lederschuhe)
  • Taschen

Frühling:

  • Jäckchen (z.B. Jeansjacke, Bolero)
  • Übergangsjacke / leichter Mantel
  • Sneaker

Sommmer:

  • Kurze Hose
  • Kleid
  • Top
  • Bikini
  • Sommerschuhe

Herbst:

  • Langarmshirt
  • Strickjacke
  • Regen- / Übergangsjacke
  • ggf. wasserfestes Schuhwerk

Winter:

  • Dicker Pullover
  • Mütze
  • Mantel / Winterjacke
  • Winterboots
 

Basisgarderobe / Capsule Wardrobe nähen

Heute lernst Du, wie Du Deine Capsule Wardrobe Dank praktischer Schnittmuster selbst nähen kannst. Du siehst einige Schnittmuster Vorschläge, mit denen Du Deine Basisgarderobe perfekt zusammenstellen kannst.

Das tolle an dieser Variante ist nicht nur, dass Du die Kleidung selbst herstellst und somit fast Fashion den Rücken kehrst. Du sparst gleichzeitig viel Geld und Zeit für die Kleidersuche und kannst die Schnittmuster immer wieder verwenden. Zudem kannst Du Deine Stoffe ganz nach Deinen Vorstellungen und Kriterien auswählen und beispielsweise mit Bio Stoffen noch mehr Gutes tun: der Umwelt und Deinem Körper!

Alle Schnittmuster findest Du im StoffMetropole Onlineshop. Klick!

 

Capsule Wardrobe für Damen nähen

Nun lernst Du tolle Schnittmuster für Damen kennen, die Dich durch das ganze Jahr begleiten.

 

Schnittmuster für die Basisgarderobe

Viele Basics sind unerlässlich für das ganze Jahr und können mithilfe dieser Schnittmuster im Nu genäht werden:

Das Bild zeigt das Schnittmuster JessyDas Bild zeigt das Schnittmuster ScarlettDas Bild zeigt das Schnittmuster JulieDas Bild zeigt das Schnittmuster CarinaDas Bild zeigt das Schnittmuster Dana

Das Bild zeigt das Schnittmuster für eine JeansDas Bild zeigt das Schnittmuster ChloéDas Bild zeigt das Schnittmuster SiennaDas Bild zeigt das Schnittmuster AdoraDas Bild zeigt das Schnittmuster Thea

Tipp: Wenn Dir ein Schnittmuster gefällt kannst Du es einfach anklicken und gelangst direkt zum Shop. Praktisch, schnell und ohne Umwege.

 

Für den Frühling eignen sich diese Schnittmuster als Zusatz zur Basic Kleidung:

Das Bild zeigt das Schnittmuster JillDas Bild zeigt das Schnittmuster LivDas Bild zeigt das Schnittmuster MatrodisDas Bild zeigt das Schnittmuster BrooklynDas Bild zeigt das Schnittmuster Susan

 

Schnittmuster Damen – Sommer

Teil Deiner Sommer Capsule Wardrobe könnten diese tollen Nähwerke werden:

Das Bild zeigt das Schnittmuster MakkikyDas Bild zeigt das Schnittmuster AngelDas Bild zeigt das Schnittmuster TessaDas Bild zeigt das Schnittmuster SummerDas Bild zeigt das Schnittmuster für einen Bucket Hat

 

Schnittmuster Damen – Herbst

Wenn es langsam kälter wird, kannst Du Dir dank dieser Schnittmuster tolle Herbstkleidung nähen:

Das Bild zeigt das Schnittmuster StellaDas Bild zeigt das Schnittmuster MellieDas Bild zeigt das Schnittmuster JaniceDas Bild zeigt das Schnittmuster LolaDas Bild zeigt das Schnittmuster Tara

 

Schnittmuster Damen – Winter

Für die kalte Jahreszeit bedarf es warmer Pullis, Jacken und Accessoires. Das kannst Du alles mithilfe dieser tollen Schnittmuster nähen:

Das Bild zeigt das Schnittmuster NaomiDas Bild zeigt das Schnittmuster FinjaDas Bild zeigt das Schnittmuster NoraDas Bild zeigt das Schnittmuster LanaDas Bild zeigt das Schnittmuster Ronja

 

Capsule Wardrobe für Babys und Kinder nähen

Möchtest Du das minimalistische Kleidungskonzept auch für die Babykleidung anwenden? Dann sind diese Schnittmuster bestens geeignet. 

Schnittmuster für die Basisgarderobe von Kindern und Babys:

Das Bild zeigt das StoffMetropole Babyset Schnittmuster Das Bild zeigt das Schnittmuster NoraDas Bild zeigt das Schnittmuster LeoDas Bild zeigt das Schnittmuster Zoe.

Tipp: Das StoffMetropole Babyset Schnittmuster, das Du ganz links siehst, umfasst gleich drei Schnittmuster auf einmal: Die Pumphose Glücksbuxe, das Baby Knopfleistenshirt sowie die Ohrenwärmer Beanie! Du erhältst also gleich drei super wandelbare Schnittmuster zum günstigen Preis. Das Beanieschnittmuster kommt sogar mit Erwachsenengrößen, Du kannst es also für Dich recyceln! Alle drei Schnittmuster gibt es ebenso einzeln, als E-Book inkl. Beamerdatei oder als praktisches Papierschnittmuster. 

 

Schnittmuster für den Frühling:

Das Bild zeigt das Schnittmuster JumperDas Bild zeigt das StoffMetropole Schnittmuster Stufenkleid für MädchenDas Bild zeigt das Schnittmuster einer Collegejacke

 

Schnittmuster für den Sommer:

Das Bild zeigt das Summer Add on des StoffMetropole Schnittmusters Glücksbuxe Das Bild zeigt das Schnittmuster Anne Das Bild zeigt das Summer Add On des StoffMetropole Stufenkleid Schnittmusters

 

Herbstliche Schnittmuster:

Das Bild zeigt das Schnittmuster Elena Das Bild zeigt das Schnittmuster Jacky Das Bild zeigt das Schnittmuster Raglan Jumpsuit Das Bild zeigt das Schnittmuster Glücksbuxe.

 

Schnittmuster für den Winter (Baby- und Kinderkleidung):

Das Bild zeigt das Schnittmuster Nala Das Bild zeigt das StoffMetropole Schnittmuster Hoodieglück für Herren Das Bild zeigt das Schnittmuster für eine Sweatjacke Das Bild zeigt das Ohrenwärmer Schnittmuster.

 

Capsule Wardrobe für Herren nähen

Basisschnittmuster für Herren:

Das Bild zeigt das Schnittmuster JakeDas Bild zeigt das Schnittmuster einer College JackeDas Bild zeigt das Schnittmuster JamesDas Bild zeigt das StoffMetropole Schnittmuster Hoodieglück für Herren

Tipp: Zum Herren Schnittmuster Hoodieglück (rechts) gibt es eine tolle Videoanleitung auf dem StoffMetropole YouTube Kanal

 

Für den Frühling eignen sich zusätzlich diese Nähprojekte:

Das Bild zeigt das Schnittmuster eines PoloshirtsDas Bild zeigt das Schnittmuster Tom

 

Im Sommer kannst Du hiermit glänzen: 

Das Bild zeigt das Schnittmuster MaxDas Bild zeigt das Schnittmuster eines Bucket Hats

 

Diese Schnittmuster sind für tolle Herbstkleidung geeignet:

Das Bild zeigt das Schnittmuster eines Basic Herren PulloversDas Bild zeigt das Schnittmuster einer SoftshelljackeDas Bild zeigt das Schnittmuster Simon

 

Winterliche Schnittmuster für die kalten Tage: 

Das Bild zeigt das Schnittmuster Alex Das Bild zeigt das Schnittmuster Chris 

 

Selbstverständlich ist jede Capsule Wardrobe sehr individuell und hängt von Deinem Geschmack ab. Wir hoffen, dieser Artikel konnte Dir dennoch einen guten Eindruck vom minimalistischen Kleidungsprinzip vermitteln. Falls auch Du jetzt Lust hast, das Projekt Capsule Wardrobe anzugehen, findest Du im Shop tolle Stoffe dafür.

Hochwertige Stoffe shoppen!

Natürlich musst Du nicht gleich all in gehen. Wenn es Dir schwer fällt, Dich von Sachen und Kleidung zu trennen, kannst Du klein anfangen. Beginne mit dem Aussortieren einiger Teile und ergänze sie durch gut kombinierbare Textilien.

Tipp: Wenn Du Dir bewusst Outfits zusammenstellst, wird Deine Kreativität angeregt. Ebenfalls siehst Du dann gut, wo Probleme sind und was Dir eventuell fehlt oder was Deinen Kleiderschrank verlassen darf.

 

Wir hoffen, Dir hat dieser Artikel und Ausflug in den Minimalismus gefallen und wir konnten Dich mit den Schnittmuster Vorschlägen inspirieren! Vielleicht hast Du jetzt ja Lust, Deinen Kleiderschrank zu sichten oder das ein oder andere Basic Textil zu nähen. 

 

Wir wünschen Dir viel Spaß dabei

Anne und Timo von StoffMetropole


 

Kommentar eingeben