Shopauskunft_logo

Shopauskunft

4.91 / 5,00
4806 Bewertungen
Shopauskunft 4.91 / 5,00 (4806 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

trauMHaft
21.05.2022
KSc
19.05.2022
Bordadora
15.05.2022
Brigitte
06.05.2022
Jette
30.04.2022
Julia
29.04.2022
Stefanie Olah
29.04.2022
Lea
24.04.2022
Biggi
20.04.2022
Tina 50
15.04.2022

Halloween Süßigkeitentasche nähen

03.10.2021 08:00

Nachdem Du nun schon einige gruselige Ideen und Tutorials für Halloweenkostüme kennengelernt hast, gibt es heute noch DAS Halloween-Accessoire dazu. Denn die liebste Beschäftigung aller Kinder an Halloween ist neben dem Verkleiden doch auch das Sammeln von Süßigkeiten. Und damit diese auch stilecht nach Hause transportiert werden können, wartet heute eine Anleitung für eine gruselige Halloweentasche aus Filz auf Dich. 

Wie immer gibt es auch dafür wieder praktische Materialpakete für Dich im Shop mit allem, was Du für Dein Nähprojekt brauchst. Bestellen – auspacken – loslegen! Und auch hier kannst Du Dich wieder mit den tollen Halloween-Plottfreebies kreativ austoben und Deine Tasche individuell gestalten. 

 

1. Die Materialien

  • 0,5m Filz (ca. 3mm Dicke) in orange / dunklem gelb
  • Bleistift / Trickmarker / Kreidestift
  • Stoffschere / Rollschneider
  • Nadeln / Stoffklammern
  • Nähmaschine 
  • Farblich passendes Nähgarn, alternativ in schwarz für schöne Kontrastnähte
  • Trick or Treat Schnittmuster Jetzt kostenlos downloaden!

    

Du benötigst die Materialien für die Süßigkeitentasche und möchtest nicht lange danach suchen? Dann shoppe mit nur wenigen Klicks das für die Halloween Tasche zusammengestellte StoffPaket!

Stoffpaket jetzt entdecken!

 

2. Zuschnitt 

Schneide Dir aus dem orangenen Filz je 2x das Schnitteil für das Vorder-/Hinterteil und für den Taschenhenkel aus. Das Seitenteil für die Tasche benötigst Du 1x. Die Nahtzugabe von 1cm ist im Schnittmuster schon enthalten. 

Wenn Du die Tasche mit einem unserer Halloween-Plottfreebies verzieren möchtest, dann mache dies, bevor Du mit dem Nähen beginnst. Alternativ kannst Du auch aus schwarzen Stoffresten z.B. ein gruseliges Kürbisgesicht applizieren oder mit Textilfarben eines aufmalen. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

 

3. Das Nähen

Als Erstes nimmst Du Dir die beiden Taschenhenkel und kannst beide - wenn Du möchtest - einmal rundherum mit einem Gradstich Deiner Nähmaschine knappkantig absteppen. Das ist nicht zwingend nötig, sieht aber optisch sehr hübsch aus.

TIPP: Zum Zusammennähen eignet sich am besten eine Universalnadel oder Jeansnadel mit einer Dicke von mindestens 90-100. Wenn möglich, stelle den Nähfußdruck an Deiner Nähmaschine auf die höchste Stufe, dann verrutschen Dir die beiden Filzlagen nicht so schnell. Nähe langsam und richte Deine Filzteile unter der Maschine immer wieder gleichmäßig aus, indem Du die Nadel abgesenkt lässt.

Nun markierst Du Dir am Vorder- bzw. Hinterteil an der Oberkante die Mitte. Von dort misst Du jeweils 4cm nach rechts und links. Dort steckst Du Dir die beiden Taschenhenkel fest. Nun nähst Du mit der Nähmaschine und einem Gradstich ein ca. 3,5cm x 3,5cm großes Quadrat und befestigst so den Henkel auf den Taschenteilen. Damit der Henkel richtig gut gesichert ist, kannst Du innerhalb des Quadrates nochmal über Kreuz nähen. 

 

Nun setzt Du Dir an der Unterkante des Vorder-/Hinterteils und an der Bruchkante des Seitenteils jeweils mittig eine Markierung. Diese beiden Markierungen legst Du nun links auf links aufeinander und steckst die beiden Schnitteile aufeinander fest. Der Filz wird also offenkantig vernäht und die Tasche wird später nicht gewendet.

Nun steckst Du jeweils nach links und rechts das Seitenteil der Tasche gleichmäßig in die Rundung von Vorder- und Hinterteil. Sollte vom Seitenteil oben etwas überstehen, kannst Du das einfach bündig abschneiden.                     

 

Nun nähst Du mit einem Gradstich zuerst das Vorderteil und dann das Hinterteil mit dem Seitenteil zusammen. Dabei legst Du die Schnitteile am besten so unter die Maschine, dass das Seitenteil oben liegt. So kannst Du es beim Nähen besser in die Rundung legen. 

Und schon bist Du fertig und kannst Dich auf strahlende Kinderaugen an Halloween freuen!

 

Hast Du Fragen oder Wünsche, dann hinterlasse unter diesem Blogbeitrag gerne einen netten Kommentar. Außerdem würden wir uns wahnsinnig freuen, wenn Du Deine Nähergebnisse mit uns und unserer großen Kreativ-Community auf Facebook teilen würdest. Komm dafür gerne in unsere Facebookgruppe „StoffMetropole Nähcommunity“ und tausche Dich dort mit vielen Gleichgesinnten aus. 

Wenn Du jetzt Lust auf weitere Nähprojekte bekommen hast, schau Dich im Blog nach weiteren Inspirationen um und finde die passenden Stoffe, Kurzwaren und Plotterfolien im StoffMetropole Onlineshop. 

Jetzt Stoffvorat auffüllen!

 

Wir hoffen die Anleitung macht Dir beim Nachmachen mindestens genauso viel Freude, wie uns beim Vorbereiten und Nähen!

 

Anne und Timo von StoffMetropole


 

Kommentar eingeben