Shopauskunft_logo

Shopauskunft

4.91 / 5,00
4806 Bewertungen
Shopauskunft 4.91 / 5,00 (4806 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

trauMHaft
21.05.2022
KSc
19.05.2022
Bordadora
15.05.2022
Brigitte
06.05.2022
Jette
30.04.2022
Julia
29.04.2022
Stefanie Olah
29.04.2022
Lea
24.04.2022
Biggi
20.04.2022
Tina 50
15.04.2022

Hundespielzeug nähen - Anleitung & Schnittmuster

04.01.2022 09:30

Das Foto zeigt den fertigen Hundeknochen

Wenn Hunde toben, muss schon mal das ein oder andere Spielzeug dran glauben und es fliegen buchstäblich die Fetzen. Doch Du musst nicht immer neues Spielzeug für Deinen Vierbeiner kaufen! Wir zeigen Dir, wie Du aus Stoffresten oder einer alten Jeans ganz einfach einen schönen Knochen für Zerrspiele oder zum Apportieren nähst. Und damit das ganz einfach geht, findest Du hier ein kostenloses Schnittmuster für den Hundeknochen zum Download!


1. Materialliste

  • ca. 30 x 30 cm Fester Stoff

Am besten eignen sich Deko Stoffe, Kunstleder / Kreativleder oder Denim. Auch Stoffreste oder Deine alte Jeans eignen sich bestens. 


Das Foto zeigt die benötigten Materialien


2. Schnittmuster & Zuschnitt

Lade Dir zunächst unser kostenloses Schnittmuster herunter.

Gratis Download anfordern

Alternativ kannst Du natürlich auch einen Knochen frei Hand nach Deinen eigenen Vorstellungen aufzeichnen.

Schneide die Vorlage aus und befestige sie mit ein paar Stecknadeln auf dem im Bruch liegenden Stoff.

Das Foto zeigt das Schnittmuster auf den Stoff gesteckt

Tipp: Wenn Du eine ausrangierte Jeans verwendest, kannst Du das Schnittmuster direkt auf einem Hosenbein feststecken.

Schneide die Stoffteile mit einer Nahtzugabe von 0,7 mm rundherum aus.

Das Foto zeigt den Stoffzuschnitt)

Von der Kordel schneidest Du dir zweimal etwa 30 cm zurecht.


Kordel feststecken

Nun befestigst Du auf der rechten Seite des ersten Stoffteils jeweils rechts und links an den runden Knochen-Enden ein zur Schlaufe gelegtes Stück Kordel. Die Enden zeigen dabei nach außen und die Schlaufe nach innen.

Das Foto zeigt das Feststecken der Kordel

Wichtig: Achte beim Feststecken darauf, dass die Nadeln quer im Stoff stecken, damit Du nachher problemlos darüber nähen kannst.

Lege das zweite Stoffteil mit der rechten Seite nach unten passgenau auf das erste Teil und fixiere das Ganze mit weiteren Stecknadeln. Markiere Dir an einer geraden Kante eine Wendeöffnung von mindestens 5-6 cm (weiße Nadeln auf dem Foto).

Das Foto zeigt den fertigen Zuschnitt gesteckt


3. Hundeknochen nähen

Jetzt nähst du beide Stoffteile mit einem einfachen Geradstich (Stichlänge etwa 2,5) etwa Nähfüßchen-breit (Nahzugabe ca. 0,7 cm) zusammen. Beginne mit der Naht an der ersten Markierung der Wendeöffnung und verriegele jeweils am Anfang und am Ende Deiner Naht, indem Du 1-2 vorwärts und rückwärts nähst.

Das Foto zeigt das Nähen des Knochens

Achte beim Nähen darauf, dass die Kordelschlaufe nicht versehentlich in die Naht gerät.

Das Foto zeigt das Innenliegen der Kordel

An den Stellen mit den Kordel-Enden nähst Du ebenfalls mehrmals vorsichtig vorwärts und rückwärts, damit die Schlaufen später unter Belastung nicht sofort ausreißen.

Das Foto zeigt das Nähen über das Kordelende

Anschließend wendest Du den Knochen und formst dabei die Rundungen schön aus. Bei Bedarf kannst Du dazu die Nahtzugaben etwas zurückschneiden.

Das Foto zeigt den gewendeten Knochen

Danach wird der Knochen mit Füllwatte gut ausgestopft.

Das Foto zeigt das Ausstopfen mit Füllwatte

Tipp: Je nach Vorlieben des Vierbeiners kannst Du beim Füllen im Spiel-Knochen auch z. B. knisternde Folie oder andere Materialen mit "Geräuscheffekten" verstecken.

Wenn Du mit der Form zufrieden bist, steckst Du die verbliebene Wendeöffnung mit ein paar Stecknadeln zusammen. Achte dabei darauf, dass die Nahtzugaben auf beiden Seiten sauber nach innen umgeklappt sind.

Das Foto zeigt das Schließen der Wendeöffnung

Schließe nun die Wendeöffnung entweder von Hand oder mit Deiner Nähmaschine. Dazu solltest du die Nadelposition ganz nach links stellen.

Das Foto zeigt das Schließen mit der Maschine

Fertig ist Dein selbst genähtes Hunde-Spielzeug!

Das Foto zeigt zwei fertige Versionen des Hundeknochens mit Stoff und Leder. Das Foto zeigt den glücklichen Hund mit seinem neuen Knochen

Tipp: Für eine besonders robuste Variante kannst Du den Hundeknochen auch aus Kunstleder nähen. Da das Wenden bei solchen steifen Materialien nicht mehr so gut klappt, empfehlen wir Dir, die beiden Stoffteile links auf links z. B. mit einem Zickzack-Stich (Breite 5 cm, Stichlänge 1) zusammenzunähen. Die Kordel-Schlaufen werden dann natürlich direkt mit den Enden nach innen festgesteckt. Zum Schluss auch bei dieser Variante die Wendeöffnung mit einem Zickzack-Stich schließen.

 

Wir hoffen, Dir gefällt diese Anleitung und Dein Vierbeiner freut sich über sein neues Spielzeug!

Solltest Du noch auf der Suche nach hochwertigen Stoffen und praktischem Nähzubehör für dieses und andere Nähprojekte sein, findest Du das im StoffMetropole Onlineshop! Freu Dich auf über 6000 Stoffe, herausragende Qualität und schnellen Versand. 

Jetzt shoppen!

 

Viel Spaß beim Nähen wünschen Dir

Anne und Timo von StoffMetropole 


Kommentar eingeben