Shopauskunft_logo

Shopauskunft

4.91 / 5,00
4844 Bewertungen
Shopauskunft 4.91 / 5,00 (4844 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

DerLilly
02.12.2022
FlinkeNadel
30.11.2022
BadBlackUnicorn
29.11.2022
Bri
26.11.2022
Glitzermaus
16.11.2022
Bri
14.11.2022
Gudi
22.10.2022
Amasis
19.10.2022
DöG
17.10.2022
Sandra
17.10.2022

Nähen mit Fleece

26.01.2022 12:00

Diese Woche lernst Du den kuschelig weichen Fleece Stoff kennen. Erfahre, warum er vor allem für Winterkleidung und -Accessoires beliebt ist und profitiere von tollen Nähtipps. Bestimmt ist auch für Nähprofis noch der ein oder andere hilfreiche Tipp oder ein überraschender Verwendungszweck des vielseitigen Stoffes dabei!

 

Fleece im Fokus

Fleece (aus dem Englischen „Flausch“) ist eine Maschenware und oft elastisch (teilweise querelastisch). Er kann aus zwei Materialien bestehen: Baumwolle und Polyester. Letzteres ist oft aus recycelten PET Flaschen gewonnen (zw. Das Garn, welches im Anschluss zu Fleece verarbeitet wird). Beide Fleece Arten fühlen sich herrlich weich an und sind super kuschelig.

Fleece wird gestrickt oder gewirkt und verfügt über eine sehr feine jedoch dichte Faserstruktur. Dieser Herstellungsart verdankt er auch seine wärmeisolierende Eigenschaft. Fleece hält Dich warm und ist im Winter, z.B. beim Skifahren, ein toller Begleiter. Auch Wasser hält der Stoff lange ab (wasserdicht ist er jedoch nicht).

Diese Fleecestoffe gibt es u.a.:

Auf StoffMetropole.de findest Du eine großer Auswahl verschiedener Fleece Stoffe! Stöbere jetzt im über 6000 Stoffe starken Sortiment und finde neue Lieblinge!

Fleece Stoffe shoppen!

 

Nähen mit Fleece

Mit diesen Tipps wirst Du im Nu zum Fleece Profi!

 

Vorbereitung und Zuschnitt

Beim Zuschnitt können viele Fusseln entstehen. Halte also Deinen Staubsauger bereit und hab eine Fusselrolle zur Hand. Auf dem Teppich solltest Du Deinen Fleece Stoff dementsprechend nicht zuschneiden 😉  

Wasche den Stoff vor. Aufgrund der vielen Fusseln ist es empfehlenswert, ein Wäschenetz zu benutzen. Deine Waschmaschine solltest Du im Anschluss reinigen.

Nutze eine scharfe Schneiderschere. Vor allem günstige Alternativen werden beim Zuschneiden von Fleece schnell stumpf, weswegen sich in diesem Fall eine zweite Schneiderschere lohnt.

 

Nähmaschinen Einstellungen

Für Fleece ist ein elastischer Stich unerlässlich. Ein kleiner Zickzack- oder ein Dreifachgeradstich sind beispielweise gut geeignet. Solltest Du Dich für die einfachere Variante, nämlich dem Nähen mit elastischem Seraflex Garn entscheiden, kannst Du bequem im Geradstich nähen.

Achtung: Solltest Du unelastisches Garn verwenden, ist der Geradstich nicht geeignet! Deine Nähte können schnell reißen und sind wenig robust! Solltest Du Dich für einen elastischen Stich entscheiden, ist Polyestergarn (z.B. Allesnähergarn) die beste Lösung. Dies läuft bei der Wäsche nicht ein und ist deutlich robuster und reißfester als Baumwollgarn.

Nutze eine Jerseynadel in der Stärke 70-80 oder eine 70-90er Microtexnadel, denn diese schonen die Maschen. Hier gilt eine Faustregel: Je dicker Dein Stoff ist, desto stärker sollte die Nadel sein, die Du vernähst!

 

Ran an die Maschine – Fleece Nähtipps

Fleece ist sehr weich, eher dick und daher angenehm zu vernähen. Nutze zum Feststecken am Besten Stoffklammern, denn Stecknadeln können nur mit viel Kraft durch den Stoff gestochen werden. So sparst Du Dir Energie für das Nähen.  

Da es sich bei Fleece um Maschenware handelt, fransen die Stoffkanten nicht aus. Ein Versäubern ist also nicht notwendig. Stattdessen kannst Du den Stoff offenkantig vernähen oder die Stoffkanten säumen. Wenn das (vor allem bei sehr dicken Fleece Stoffen) zu einer zu dicken Nahtkante (Wulst) führt, gibt es schöne Alternativen. Nutze beispielsweise eine Borte oder fasse die Stoffkante mit Schrägband ein. Andernfalls ermöglicht Dir die Maschenware auch, sie nur einmal umgeklappt zu säumen.

Sollte Deine Maschine den Fleece Stoff nicht gut transportieren, hilft Dir ein einfaches Gadget: Die Hebamme*. Diese kannst Du hier kaufen oder sie aus dicker Pappe selbst basteln. Lege sie unter den Nähfuß (hinter Deinem Stoff am Nahtbeginn), damit sie die Dicke des Stoffes ausgleicht. Der Nähfuß steht nun gerade, sodass Deine Nähmaschine den Stoff problemlos transportieren kann. Das schützt Dich vor Fadensalat und einem unregelmäßigen Nahtbild.

Solltest Du dennoch Probleme mit einem unsauberen Nahtbild haben, prüfe Deine Nadel. Die Verwendung einer Jersey- oder Microtexnadel ist unerlässlich, wenn Du Dich nicht über reißende Fäden und ausgelassene Stiche ärgern möchtest.

Da der Stoff auch beim Nähen fuselt, solltest Du die Nähmaschine nach der Nutzung reinigen. Puste die Fussel aus den Ritzen und Vertiefungen der Nähmaschine und stelle sicher, dass sie nicht verstopfen.

 

Pflege

Fleece kann auf mindestens 30°C gewaschen werden. Viele Stoffe sind sogar bis zu 40°C waschbar, am Besten schaust Du in die Herstellerangaben. Auf stoffmetropole.de findest Du diese beispielsweise immer direkt unter dem Produkt im Shop. Achte darauf, die Schleuderzahl etwas runterzustellen, damit der Stoff geschont wird.

Trocknergeeignet sind Fleece Stoffe nicht, Du kannst sie aber problemlos lufttrocknen. Je nach Fleece kommt er schon nahezu trocken aus der Waschmaschine, Du erhältst also auch ohne Trockner schnell einen Stoff, der zum Vernähen bereit ist.

Da Fleece knitterfrei ist, wirst Du ihn nicht bügeln müssen. Davon ist grundsätzlich abzuraten, denn das kann einen leichten Glanz auf dem Stoff hinterlassen, der die Optik verändert. Sollte das Bügeln mal nicht vermeidbar sein, solltest Du besonders vorsichtig und mit einem feuchten Tuch auf dem Stoff bügeln.

 

Fleece Inspiration – Nähanleitungen & Schnittmuster

Seinen Einsatz findet Fleece vor allem bei wärmender Bekleidung wie:

  • Hosen
  • Unterziehshirts
  • Westen
  • Overalls
  • oder Jacken.

Auch Accessoires kannst Du aus Fleece nähen:

  • Loops
  • Beanie
  • Ponchos
  • Kissen
  • Wärmflasche

So kann das dann aussehen:

   

Du siehst, Fleece ist sehr vielseitig einsetzbar und Du kannst seine Vorteile wunderbar für Dich nutzen. Im StoffMetropole Blog sowie auf YouTube findest Du viele tolle Nähanleitungen, die auch für Nähanfänger geeignet sind.

Einige Anleitungen, die Du aus Fleece nähen kannst, findest Du hier. Klicke einfach auf das entsprechende Bild und schon gelangst Du zur Anleitung inklusive Schnittmuster und detaillierter, bebilderter Näherklärungen.

Das Foto zeigt eine Loop aus Fleece und Jersey Das Foto zeigt Wärmflaschenbezuüge in Tierform aus Fleece

Auch das anfängertaugliche Schnittmuster Hoodieglück (StoffMetropole) eignet sich bestens für den Fleece Stoff! Du findest es als E-Book, Papierschnittmuster und sogar als Bundle für die ganze Familie im Shop!

Klick!

 

H2 Fleece Meterware kaufen

Du möchtest nun mit Fleece nähen und die große Vielfalt entdecken? Dann shoppe gleich auf stoffmetropole.de und freue Dich auf hochwertige Fleece Stoffe in vielen tollen Farben!

Zu den Fleece Stoffen

Dieser Baumwoll Lammfleece ist beispielsweise wunderschön gemustert:

Und der Bio Baumwollfleece ist Dein perfektes Winter-Basic aus natürlichen Materialien (nach GOTS produziert). Vor allem für Babybekleidung ist dieser Stoff perfekt!

 

Fleece Guide – Gratis Download

All diese Informationen, Tipps und Nähideen findest Du nun in einem praktisch zusammengefassten Download Dokument. Lade es Dir kostenlos herunter und habe alle Nähtipps auch in Zukunft immer griffbereit.

Gratis Download starten!

 

Wir wünschen Dir viel Freude beim Shoppen und anschließenden Vernähen von Fleece Stoffe! Solltest Du noch Fragen, Anregungen oder Wünsche haben, kommentiere diese gerne unter diesem Beitrag! 

Herzliche Grüße 

Anne und Timo von StoffMetropole


* Mit Sternchen (*) markierte Links sind sogenannte Affiliatelinks. Kaufst Du das Produkt über diesen Link, erhält die StoffMetropole eine kleine Provision. Für Dich ändert sich der Preis dadurch selbstverständlich nicht!

Kommentar eingeben