Top 10 Nähzubehör

03.12.2019 09:20

TOP 10 MUST HAVE Nähzubehör

Es gibt Zubehör, dass das Nähen noch mehr Spaß macht und einem z.B bei einer falschen Naht das Leben unglaublich erleichtert. Heute möchten wir dir das TOP 10 Nähzubehör vorstellen, auf das Du bei deinem Hobby nicht mehr verzichten magst.

Schere

Eine gute Schere ist das A und O beim Nähen. Es lohnt sich wirklich den höheren Preis dafür zu bezahlen. Der Zuschnitt macht viel mehr Spaß, wenn die Schere gut in den Händen liegt und beim Zuschneiden keine unangenehmen Druckstellen in den Händen hinterlässt. Eine gute Schere ist scharf und schneidet wie Butter durch deinen Stoff. Bitte beachte, dass mit einer guten Stoffschere NUR Stoff und kein Papier oder ähnliches geschnitten wird. Sonst wird deine Schere schnell Stumpf. Es gibt unzählige Scheren für die verschiedenen Anwendungsbereiche. So gibt es verschiedene Schneiderscheren – Mit und ohne Microzahnung - , Zick Zack Scheren, Stickscheren, Fadenschere usw.  Eine Fadenschere, wie Du unten rechts auf dem Bild siehst ist ein treuer Begleiter. Die Schere ist klein, sehr einfach in der Anwendung und schnell Griffbereit. Ideal zum Fäden abschneiden an der Nähmaschine oder bei deinen Näharbeiten.  

Stoffklammern

Stoffklammern sind die perfekte Alternative zu Stecknadeln und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Sie helfen beim Zusammenhalten der Stofflagen, ohne den Stoff zu beschädigen. Die Stoffklammern hinterlassen nämlich keine kleinen Löcher im Stoff. Somit sind sie Ideal für Wachstuch, Softshell oder Kreativleder. Gerade weil bei Regenjackenstoffen somit die Wasserdichtheit durch die Löcher nicht beeinträchtigt wird. Es gibt sie in verschiedenen Farben und Größen, so dass auch dickere Stofflagen beim Nähen nicht verrutschen.

  

Nahtauftrenner

Unerlässliches Zubehör beim Nähen – Der Nahtauftrenner

Neben dem Auftrennen von Nähten kann mit dem Nahtauftrenner auch ein Knopfloch aufgeschnitten werden. Auch hier gibt es schon für eine bessere Handhabung ergonomisch geformte Nahttrenner oder, wie oben auf dem Bild zu sehen ist, einen Gummiradierer. Diese entfernt nach dem Auftrennen ganz leicht die Fäden aus dem Stoff.

Nadeleinfädler

Erleichtert das Einfädeln vom Nähgarn in die Nadelöse. Nadeleinfädler gibt es in verschiedenen Ausführungen. Je nach Geschmack gibt es Nadeleinfädler mit ergonomischer Griffmulde und integriertem Fadenabschneider.

Bügeleisen

Gut gebügelt ist halb genäht. Eine alte Schneiderweisheit, die viel Wahrheit beinhaltet. Das Bügeln ist nicht gerade beliebt, erleichtert das Nähen aber enorm. Eine Faustregel sagt, jede naht sollte nach dem Nähen gebügelt werden. Kleiner Tipp. Wenn es dir zu lästig ist, immer zwischen Nähmaschine und Bügeleisen hin und her zu wechseln, benutze einfach ein Tischbügelbrett oder eine Bügelauflage Dadurch lassen sich Folgenähte besser stecken und verarbeiten. Bitte achte beim Bügeln immer auf die Bügeltemperatur und die Angaben auf dem Stoff. Die Temperatur ist von Stoff zu Stoff verschieden. Es gibt Stoffe die eine nur sehr geringe Temperatur vertragen oder gar nicht gebügelt werden dürfen.

Tipp:Beim Nähen von Jersey entstehen hin und wieder wellige Nähte. Mit Dampf lassen sich diese unschönen Wellen rausbügeln.

Maßband

Beim Nähen ist das Messen unerlässlich. Zentimeter genaues Maß nehmen ist fast immer notwendig. Immer wieder müssen Stoffe oder Körperteile für ein perfektes Endergebnis oder eine perfekte Passform nach gemessen werden. Ein Maßband darf in keinem Nähkorb fehlen. Am gängigsten ist das beliebte Schneidermaßband aber auch selbstaufrollende Maßbänder im Kunststoffgehäuse sind sehr beliebt. Sie sind Platzsparend, können ordentlich verstaut werden und im Gegensatz zum Schneidermaßband müssen diese nach dem Messen nicht mehr manuell aufgewickelt werden.

Markierwerkzeug

Markierstifte sind beim Nähen nicht wegzudenken. Ob beim Übertragen von Schnittmustern oder Schnittteilen auf den Stoff sowie Arbeitsschritten wo das genaue Anzeichnen nötig ist.

Es gibt unterschiedliche Markierwerkzeuge für unterschiedlichen Anwendungen. Ob als Stift, Kreide, Auswaschbar, permanent oder Selbstlöschend. Es gibt für die verschiedenen Anwendungen unterschiedlich gut passende Markierhilfen, die dir das Nähen, Sticken oder Patchworken sehr erleichtern.

Zum übertragen von Schnittteilen auf den Stoff eignet sich die klassische Schneiderkreide oder auch ein Markierstift. Wenn der Stoff mit Wasser in Berührung kommt, löst sich die Markierung wieder ab. Permanent Markierstift eigenen sich z.B um Textilien zu Kennzeichnen und Verwechslungen zu vermeiden. Sogenannte Trick Marker sind für kurzfristige Markierungen geeignet und löschen sich nach kurzer Zeit wie von Zauberhand selbst.

 

Nähgarn

Das Nähgarn spielt beim Nähen eine große Rolle. Ob Nähgarn oder spezielles Overlockgarn. Es ist so unglaublich nervig, wenn der Faden dauern reißt oder die Nähte im Nachhinein in der Waschmaschine aufgehen. Sicher sind die sehr Preiswerten garne auf den ersten Blick attraktiv. Erhält man doch sehr viel Faden für sehr wenig Geld. Hier gilt: Wer billig kauft, kauft oft zweimal.

Wir empfehlen daher Marken Nähgarne anzuschaffen. Es müssen ja nicht direkt die sehr hochpreisigen Gütermann oder Mettler/Amann Allesnäher sein. Diese Punkten vor allem durch eine Riesen Farbauswahl, so das immer ein passendes Garn in der gewünschten Farbe verfügbar ist und eine wirklich hervorragende Verarbeitungsqualität (Grade bei sehr Staubempfindlichen Garnen ein Thema). Beide Hersteller haben aber auch ein Garn mit sehr guten Preis Leistungsverhältnis im Sortiment, welches wirklich hervorragende Arbeit leistet. Wir nutzen selber zum Beispiel das Toldi Nähgarn und Overlockgarn und können nur positives berichten.

 

Nähmaschinennadeln

Für jeden Stoff gibt es eine geeignete Nähmaschinennadel. Hier macht es Sinn für jedes Nähprojekt die passende Nadel zu verwenden. Nur so ist eine schöne Naht gewährleistet. Reißt der Faden, entstehen Löcher im Stoff oder werden Stiche ausgelassen, liegt das oft an einer falschen oder defekten Nadel.  Jede Nähmaschinennadel hat eine Kennzeichnung, die die Nadel erklärt. Dies ist unterteilt in den Nadel Typ, das Nadelsystem und die Nadelstärke.  Wichtig ist es die Nadel regelmäßig zu wechseln. Ob eine Nadel nicht mehr intakt ist, erkennt man daran, wenn man mit dem Finger über die Spitze fährt. Ist diese nicht mehr glatt und gleichmäßig, sollte die Nadel getauscht werden.  

Rollschneider

Der Rollschneider ist eine Alternative zur Stoffschere. Mit der scharfen Klinge lassen sich super Stoffe schneiden. Das Messer gleitet perfekt auch durch dickere Stoffe. Ebenfalls kann mit dem Rollschneider Folie und Papier geschnitten werden, was aber wieder einen hohen Klingenverschließ mit sich bringt.Geübte Anwender schneiden mit dem Rollschneider sogar ganzem Zuschnitte aus. Hierfür gibt es zum Beispiel Rollschneider mit sehr kleiner Klinge, die dadurch extrem wendig sind.

Vorsicht ist bei der Verwendung von Rollschneidern allerdings angebracht. Die Klinge ist sehr scharf und birgt ein recht hohes Verletzungsrisiko, wenn man ungeübt im Umgang ist.  Ein Rollschneider darf nur mit einer geeigneten Unterlage verwendet werden.

Schneidematte

Schneidematten sind für das Arbeiten mit dem Rollschneider unerlässlich. Schneidematten sind weich um das Messer nicht zu beschädigen aber gleichzeitig auch fest genug um nicht zu tief einzuschneiden um den Untergrund zu schützen. Weiter sind sie, rutschhemmend, elastisch und beidseitig verwendbar. Schneidematten gibt es mittlerweile mit selbstheilender Funktion. Das heißt, dass sich der Schnitt nach dem Schneiden wieder leicht schließt und du dadurch länger Freude an deiner Schneidematte hast. Schneidematten gibt es in verschiedenen Größen die mit einer Skala in cm oder Inch versehen. Dies bietet dir einfache Möglichkeiten beim Zuschnitt sowie bei Patchwork Arbeiten. Weiter gibt es Schneidematten die faltbar und somit Platzsparend sind. Außerdem lassen sich diese prima zum Nähkurs oder Nähevent mitnehmen. Mit diesem Nähzubehör hast Du eine super ausgangslage für dein Hobby und bist gut gerüstet für die meisten Aufgaben, die dich im Nähzimmer erwarten. 

 

Wenn Du mehr zu unserem Nähzubehör wissen möchtest, schreibe uns doch einen Kommentar. Gerne freuen wir uns auch über deine Anregungen zu weiteren Themen, die du gerne hier lesen möchtest. 

Liebe Grüße

Anne von StoffMetropole.de


Kommentar eingeben